Teilnahmebedingungen und Haftungsbeschränkung 

Ich erkenne die Teilnahmebedingungen, einschließlich der Haftungsbeschränkung des Veranstalters, als verbindlich an.
Ich versichere die Richtigkeit aller von mir in der Anmeldung angegebenen Daten und dass ich meine Startnummer an keine andere Person weitergeben werde. (Hinweis: Die bei der Anmeldung angegebenen Daten werden zwecks Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung gespeichert, verarbeitet und genutzt. Name, Vorname, Geburtsjahr, Stadt, Vereinszugehörigkeit, Startnummer und Ergebnis (Platzierung und Zeit) werden in Start- bzw. Ergebnislisten in Internet und Presse veröffentlicht.)
Ich bin damit einverstanden, dass die von mir im Zusammenhang mit der Teilnahme am Lauf gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen und Druckerzeugnissen sowie in photomechanischen Vervielfältigungen – Film, Videokassetten etc. – und im Internet ohne Vergütungsansprüche meinerseits für Berichterstattung und Werbung genutzt werden.

 

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind gemeldete Läufer/innen mit der ausgegebenen Startnummer des Golddorf-Lauf. Die Startnummer ist NICHT übertragbar. Sie ist gut sichtbar und unverändert an der Vorderseite des Lauftrikots zu tragen. Die Teilnahme mit Sportgeräten ist nicht gestattet. Fällt die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt aus oder tritt ein/e gemeldete/r Teilnehmer/in nicht an, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Organisationsbeitrages. Dies gilt auch bei krankheitsbedingter Nichtteilnahme. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Ausreichendes Training sowie die erforderliche gesundheitliche und sonstige körperliche Kondition sind unbedingt erforderlich.

 

Haftungsbeschränkung
Der Veranstalter haftet dem Teilnehmer unbeschränkt nur nach dem Produkthaftungsgesetz für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Bei einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haftet der Veranstalter beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens. Eine weitergehende Haftung wird nicht übernommen. Soweit die Haftung des Veranstalters ausgeschlossen oder beschränkt ist gilt dies auch für die Haftung seiner Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

 
Golddorflauf
bei Facebook